06.07.2016 09:56

"Graebener Brennstoffzellen" beim Siegerländer Firmenlauf gestartet

Großartige Stimmung und 5,5 km Spaß für 17 Mitarbeiter der Gräbener Maschinentechnik GmbH & Co. KG

 

Bereits zum siebten Mal in Folge hat die Gräbener Maschinentechnik GmbH & Co. KG jetzt ein laufkräftiges Team an den Start des Siegerländer Firmenlaufs geschickt. Bei der 13. Auflage des beliebten Sportevents nahmen insgesamt 17 „Graebener Brennstoffzellen“ die 5,5 km lange Herausforderung zwischen Weidenau und Siegen an. Ihr Motto: „Maschinen die Laufen, wo andere noch trainieren“.

Als schnellste Graebener Brennstoffzelle überquerte Florian Droege in einer Zeit von 26:12 Minuten die Ziellinie am Bismarckplatz in Weidenau. Im Vordergrund stand für alle Teilnehmer jedoch nicht die Zeit, sondern der Spaß und der Teamgedanke.

 

Rund 9.000 Teilnehmer nahmen am 5. Juli an der 13. Auflage des Siegerländer Firmenlaufs teil. Mehrere Tausend Zuschauer feuerten die Läufer am Streckenrand an. Mit ihren lautstarken Anfeuerungsrufen und rhythmischen Musikeinlagen sorgten sie nicht nur für eine großartige Stimmung, sondern auch für die nötige Motivation der Läufer.

Die "Graebener Brennstoffzellen" (von links) Alexander Reiter, Florian Droege, Andre Runzheimer, Manuel Fuest, Jacqueline Ramb, Susanne Becker, Katrin Fischer, Jens Rudolf, Fred Engel, Ralf Reichmann, Ulf Mandt, André Albrecht, Annabel Roth und Ulrich Edelmann. Es fehlen im Bild: Tina Dax, Michael Utsch und Michael Schulte-Siethoff.

LinksGraebener MaschinenbauReikaHydroline