09.08.2016 11:52

Rohrfertiger profitieren von neuer Gräbener 3-in-1-Technologie

Kombinierte Kalibrier-, Richt-, und Anbiegepresse bietet höchste Flexibiliät

 

Der Trend in der Großrohrherstellung geht stärker denn je in eine Richtung: Speziell muss es sein – und das möglichst wirtschaftlich, effizient und flexibel gefertigt. Der zunehmende Wettbewerbsdruck zwingt immer mehr Rohrhersteller dazu, sich vom Standard abzuheben.

„Die Nachfrage hat sich spürbar geändert. Gefragt sind Rohre mit größeren Wandstärken bei kleineren Durchmessern, höhere Materialfestigkeiten, Clad Materialien, kleine Losgrößen und kurze Lieferzeiten“, stellt Hartwig Hiestermann fest, Geschäftsführer Vertrieb beim weltweit erfolgreichen Rohranlagen-Spezialisten Gräbener Maschinentechnik. Die Folge: Mit steigenden Materialanforderungen steigen auch die Anforderungen an die Maschinenbauer.

Spezielle Rohrabmessungen erfordern spezielle Maschinen: Die neueste Antwort der Gräbener Maschinentechnik GmbH & Co. KG auf diese Entwicklung ist eine weltweit einzigartige Kombination bewährter Anlagenkonzepte. Der Clou: Eine kombinierte Kalibrier-, Richt-, und Anbiegepresse. Das Prinzip: Aus drei mach eins. Bleche anbiegen, Rohre kalibrieren und Rohre richten mit nur einer Maschine.

Ein verfahrbarer Werkzeugtisch ermöglicht den schnellen und flexiblen Wechsel zwischen Kalibrier-/Richt- und Anbiegewerkzeug. Dank speziell angeordneter Zylindersysteme ist darüber hinaus ein einfaches Richten bananenförmiger Rohre möglich. „Zukunftsorientierte Rohrfertigungsanlagen müssen mehrere Arbeitsschritte übernehmen. Nur so sichern wir unseren Kunden neben höchster Flexibilität auch einen schnellen Return on Invest“, ist sich Hartwig Hiestermann sicher.

Gräbener informiert umfassend auf der EuroBLECH Fachmesse


Hersteller dickwandiger Rohre profitieren erheblich von dieser innovativen Neuentwicklung. Denn die neue Maschinentechnologie von Gräbener Maschinentechnik ermöglicht eine flexible Weiterverarbeitung dickwandiger Bleche, ohne zusätzliche Investitionskosten in eine Anbiegepresse. Dank der neuen Anlagentechnologie können jetzt selbst kleinste Losgrößen dickwandiger Rohre effizient und wirtschaftlich hergestellt werden.

Über technische Details der neuen Fertigungsanlage informiert Gräbener Maschinentechnik vom 25. bis 29. Oktober auf der Fachmesse EuroBLECH in Hannover – Halle 27, Stand D161. Der Maschinenbauer rückt in diesem Jahr zukunftsweisenden Neuentwicklungen in den Fokus der Messe, darunter auch innovative Fertigungskonzepte in der Warmumformung und der wirkmedienbasierten Umformtechnik (Hydroforming). Erstmals auf einer internationalen Fachmesse gewährt Gräbener Maschinentechnik darüber hinaus Einblick in einen vielversprechenden Lösungsansatz zur intelligenten Prozessdatenanalyse.

Anbiegen, Kalibrieren und Richten von Rohren mit nur einer Maschine: Mehr Informationen über die neue 3-in-1-Maschinentechnologie präsentiert Gräbener Maschinentechnik im Oktober auf der EuroBLECH in Hannover – Halle 27, Stand D161.

LinksGraebener MaschinenbauReikaHydroline